Autor: Anett

Der Harz versammelt in Oberhof

Der Harz versammelt in Oberhof

Am Wochenende fanden die Harzmeisterschaften im Rennrodeln auf der Kunsteisbahn in Oberhof statt. 18 Sportler vom Schierker RBV und vom RC Blankenburg machten sich auf den Weg nach Thüringen.

In den letzten 1-2 Jahren haben auch ältere Sportler ihren Weg (wieder) zum Rennrodeln gefunden haben. Für Späteinsteiger ist es, bei den wenigen Trainingsfahrten, die wir auf den großen Bahnen auf Eis haben, oft schwierig ihre regulären Starthöhen zu erreichen. Deshalb gibt es im Harz eine Sonderregelung bei internen Wettkämpfen: Jeder darf auf der Starthöhe fahren bei der er sich sicher fühlt. Deshalb kann es auch unterschiedliche Starthöhen für die gleiche Altersklasse geben. So holte sich Niklas Pietsch vom Juniorenstart den Titel bei den Herren, vor Gregor Streitenberger (beide RC Blankenburg), der 2 Kurven tiefer an den Start ging. Auch bei den Jungs der Altersklasse Jugend A waren zwei Blankenburger am Start. Es siegte Jonathan Volk mit knapp 7 Hundersteln vor Cedric Möller.  In der Jugend B waren nur Lennox Laue (RC Blankenburg) und Leni Zieprich (RBV Schierke) am Start, sie sicherten sich damit beide den Titel.

In der Altersklasse Jugend C war bei den Mädchen Anna Ringler (RC Blankenburg) am Start. Sie begann erst kürzlich ihre Rodelkarriere und wurde bei ihrer zweiten Eiszeit als Harzmeisterin geehrt.
Bei den gleichaltrigen Jungen siegte Luca Harder (RC Blankenburg) vor Andy Wadehn (RBV Schierke).

Hoffnung auf weitere zukünftige erfolgreiche Rodler konnte man sich beim Starterfeld der Altersklasse Jugend D machen. 2 Jungen und 3 Mädchen wagten sich in den Eiskanal. Erik Albrecht siegte vor Karl Anton Neuerer (beide Schierke) und Lina Laue vor Karla Reichhold (beide RC Blankenburg) und Nora Bielenski (Schierke).

Bei den ganz jungen Sportlern der Jugend E nahm der erst 8-jährige Jakob Hoff aus Schierke den Harzmeistertitel mit nach hause.

Bei den Senioren traute sich eigentlich Doppel-Untermann Daniel Kuhn auf den Einzelschlitten und konnte Medaille und Titel mit nach Blankenburg nehmen. Bei den Damen der Altersklasse ging der Sieg an Stephanie Bielenski vor Susette Vouilleme (beide Schierke).

Der nächste Wettkampf für alle Altersklassen, die Landesmeisterschaft Sachsen-Anhalt, findet dann am 11.02.2024 in Altenberg statt.

Schierker Feuersteinpokal im Sommerrodeln

Schierker Feuersteinpokal im Sommerrodeln

Ereignisreiche Tage liegen hinter dem Vereinsvorsitzenden Dirk Klaus vom Schierker RBV und seinen Mitstreitern. Seit der vorigen Woche funktioniert nach vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit die Beleuchtungsanlage der tempton-Rodelbahn am Barenberg. Somit ist zukünftig sowohl in der dunklen Jahreszeit als auch in den Abendstunden die Nutzung der Bahn für Training, Wettkämpfe oder Freizeitrodeln möglich.

Am Wochenende fanden dann die Wettkämpfe um den 1. Feuersteinpokal im Sommerrodeln statt.
Am Samstag war Training für die aktiven Sportler, dieser Tag endete mit einem gemütlichen Beisammensein und abendlicher Bahnbegehung im Flutlicht.

Am Sonntag wurden dann die Wertungsläufe ausgetragen. Außerdem konnte Jedermann, der über Facebook, Radiowerbung oder Mundpropaganda von der Veranstaltung hörte, selbst das Rodeln probieren. 11 Mutige konnte der Verein an der Bahn begrüßen. Darunter waren drei ehemalige Rodler, die aber seit Jahren nicht mehr auf dem Schlitten saßen. Für diese gab es eine extra Wertung. Es siegte in der Gästeklasse „Ehemalige“ Michel Vouillème (ehemals Schierke) vor Matthias Benecke (ehemals Blankenburg) und Dirk Dammann (ehemals Ilsenburg). In der allgemeinen Gästeklasse erreichte Thomas Mögelin die schnellsten Zeiten und konnte sich sowohl über seine Siegerurkunde als auch über ein Präsent eines Sponsors freuen. Die Siegerehrungen nahmen der Präsident des Landesverbandes Sachsen-Anhalt, Dr. Ronald Brachmann und die Landestrainerin Eliza Tiruma vor.

Bei den aktiven Sportlern gab es Wertungen in 15 verschiedenen Altersklassen. Besonders spannend ging es bei den Seniorinnen D zu. Hier starteten drei junge Frauen vom Schierker RBV. Am Ende siegte Susette Vouilleme mit 29 Tausendsteln knapp vor Stephanie Bielenski. Diese wiederum war nur ein Tausendstel schneller als Mariann Kestel.

Bei den Herren gab es ebenso heiße Wettkämpfe. Zum Schluss Siegte Tillmann Köhler vom SSV Lichtenstein vor Niklas Pietsch und Gregor Streitenberger (beide RC Blankenburg). Tillmann Köhler gewann mit der schnellsten Tageszeit auch den begehrten Feuersteinpokal, einen Wanderpokal,  um den schon seit über 50 Jahren gekämpft wird.

In der Jugend B weiblich siegte die Schierkerin Leni Zieprich vor Miria Lauterbach aus Blankenburg. Zukünftig werden die beiden gemeinsam auf der Eliteschule in Altenberg lernen und trainieren.

Spannend waren auch die Wertungsläufe der kleinsten Mädchen. Hier siegte Nora Bielenski vom Schierker RBV knapp 2 Hundertsteln vor Lina Laue vom RC Blankenburg.

Alle weiteren Ergebnisse findet ihr hier.

IMG_1821
IMG_1811
IMG_1833
IMG_1808
IMG_1810
IMG_1853
IMG_1823
IMG_1896
IMG_1863
IMG_1940
IMG_1941
IMG_1950
IMG_1948
IMG_1951
IMG_1959
IMG_1961
IMG_1963
IMG_1970
IMG_1966
IMG_1981
IMG_1977
IMG_1986
IMG_1992
IMG_1989
IMG_2001
IMG_1994
IMG_1998
IMG_2003
IMG_2009
IMG_2006
IMG_2023
IMG_1821 IMG_1811 IMG_1833 IMG_1808 IMG_1810 IMG_1853 IMG_1823 IMG_1896 IMG_1863 IMG_1940 IMG_1941 IMG_1950 IMG_1948 IMG_1951 IMG_1959 IMG_1961 IMG_1963 IMG_1970 IMG_1966 IMG_1981 IMG_1977 IMG_1986 IMG_1992 IMG_1989 IMG_2001 IMG_1994 IMG_1998 IMG_2003 IMG_2009 IMG_2006 IMG_2023